• Barbara Nell

Selbständigkeit - Fluch und Segen

In eine Selbständigkeit als Virtuelle Assistentin (VA) zu starten ist aufregend und ein spannender Lebensabschnitt. Gerne investiert man Zeit und Energie in den Aufbau des eigenen Business, macht gerne mal abends noch 1 - 2 Stündchen länger, um schnell durchzustarten. Doch schnell gerät man so in die ständige Selbständigkeit.


Der Fluch der ständigen Verfügbarkeit


Gerade als VA am Anfang investierst du unheimlich viel Zeit bereits bevor du überhaupt Kunden gewinnst. Website aufbauen, Positionierung finden, Texte und Angebote gestalten, das alles schluckt unheimlich viel Zeit. Hoffentlich macht es dir natürlich Spaß, dann empfindest du es nicht als schlimm. Möchtest du dann starten geht es an die Kundengewinnung. Hier kommt der Fluch und Segen vieler Social Media Plattformen besonders zu Tage. Beispielsweise Facebook bietet eine Vielzahl an Gruppen, in denen Jobs für VA's angeboten werden. Und oft heißt es hier schnell sein, um den Überblick zu behalten. Denn oft melden sich 20 - 30 VA's auf eine gute Stellenausschreibung. Ständig die Gruppen checken geht schnell ganz schön auf die Nerven, denn Anzeigen kommen oft rund um die Uhr. Also läuft man schnell Gefahr noch abends im Schlafanzug kurz vorm Schlafengehen auf Anzeigen zu antworten. Auch das ist sicherlich am Anfang aufregend, immerhin kann man noch ohne Probleme schnell abends ein bisschen arbeiten. Aber auf aufregend wird schnell auslaugend, wenn du ständig und immerzu erreichbar und auf Abruf sitzt. Was also tun, um nichts zu verpassen aber trotzdem nicht in die ständige Verfügbarkeit abzurutschen?


Daily Planer - Plane deine festen Zeiten

Natürlich ist es wichtig, auf dein eigenes Bauchgefühl zu hören. Wenn es für dich vollkommen in Ordnung ist, abends noch am Handy zu arbeiten, weil du ein Abendmensch bist, musst du natürlich nichts ändern. Oft merkt man aber erst wie auslaugend dies ist, wenn man es schon zu lange so betrieben hat. Was also anders machen?

Plan dir feste Zeiten ein. Selbständigkeit meint nicht, dass du permanent arbeiten musst. Es ist schwierig diese Haltung abzulegen, denn oft wird es so suggeriert. Denn du kannst ja einfach jederzeit loslegen, egal von wo. Aber auch hier gilt, es ist dein Job und du legst fest, wann du arbeitest. Plane dir also feste Zeiten in den Tag, in denen du aktiv nach Kunden suchst und Mails schreibst oder Telefonate führst. Kommuniziere Zeiten, in denen du erreichbar bist, auch so an deine Kunden. Plane auch, wann du dein Handy beruflich aus der Hand legst. Dies macht vor allem Sinn, wenn privates und berufliches Handy das gleiche sind, denn hier ist es besonders verlockend, abends noch Mails zu checken. Stell dir ruhig einen Wecker für deinen Feierabend.

Eine weitere Idee ist es, dich mit anderen VA's zu vernetzen. Wenn eine vernetzte VA eine Stellenausschreibung sieht, dir interessant für dich klingt, kann sie dich empfehlen oder dir diese zuschicken. Natürlich auch anders herum. So unterstützt ihr euch gegenseitig und es geht weniger durch die "Lappen". Außerdem kannst du Ausschreibungen natürlich auch abspeichern. Du musst nicht sofort antworten, bewirb dich in Ruhe mit bewussten Worten, anstatt schnell schnell zwischen durch und dadurch Leichtsinnsfehler zu riskieren. Am besten hast du eine Art vorgefertigte Nachricht, die du kopierst und natürlich immer dem Job anpasst. Stich so lieber mit gezielten Worten aus der Masse heraus. Auch so bist du vorbereitet und gerätst nicht in selbstgemachten Stress, wenn du dir noch viel Worte aus den Fingern ziehen musst.


Verlier dich nicht in der Scheinwelt

Wichtig ist auch, lass dich nicht verunsichern. Es wird immer wieder gerade in Social Media suggeriert, man wäre innerhalb von 3 Monaten 10k Verdiener mit dem eignen Online Business. Dies mag sehr selten klappen. Bei den meisten sieht es eher anders aus. Es kann 1-2 Jahre dauern, bis du dir einen fundierten Kundenstamm aufgebaut hast. Je nachdem wie viel Zeit du auch hast, die du investieren kannst (z. B. wenn du nebenberuflich startest). Gib dir also auch die Zeit, in dein Business zu starten und erwarte nicht über Nacht Erfolg und Einkommen, von dem es sich von heute auf morgen leben lässt. Vergiss nie, dass Social Media eine Scheinwelt ist und du nie weißt, wie es hinter den Kulissen der prahlenden erfolgreichen 10k-Verdiener aussieht.

Vertraue auch darauf, gerade wenn du aus einer geregelten Anstellung kommst, dass du mit deiner Zeit deinen eigenen Weg finden wirst, der zu dir und deinem Business passt. Dann kommen auch die Kunden, die zu dir und deinen Werten passen.


12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen