• Barbara Nell

Ziele formulieren - vorankommen, egal ob im Business oder Privat

Egal ob beruflich oder privat, wir wollen das verwirklichen, wovon wir träumen. In der Regel haben wir irgendein übergeordnetes Ziel, auf welches wir hinsteuern. Warum es sich lohnt mit einem "smarten" Blick auf deine verschiedenen Lebensziele zu schauen, erkläre ich dir im folgenden Beitrag.


Sei S.M.A.R.T.

Kurz vorne weg eine Anekdote aus meinem Studium der Sozialen Arbeit: gefühlt ab dem dritten Semester wurden wir mit dem Formulieren von Zielen geradezu gequält. Es war ein - für mich zunächst - leidiges Thema, das gemacht werden musste, der Sinn dessen erschloss sich mir persönlich erst später. Erst später als ich zum Einen aktiv in der Sozialen Arbeit tätig war, zum Anderen vor allem in meinem privaten Vorhaben. Sei es der Start ins Virtuelle Assistenz Business oder die Planung unseres Vanlifes. In beiden Fällen hatte ich neue Ziele für mich gesteckt. Und in beiden Fällen nutzte ich automatisch - ja vielleicht auch weil ich im Studium lange genug damit beschäftigt war - die S.M.A.R.T.-Methode um mein Vorhaben zu definieren.


Was genau ist also die S.M.A.R.T.-Methode?m Einfach gesagt ist eine Art deine Ziele aufzuschlüsseln und erreichbar zu machen. Wir neigen oft dazu uns ein Ziel zu stecken, das so mächtig und übergroß ist, dass uns im nächsten Moment ein "oh das schaffe ich sowieso nie" überkommt. Ratzfatz wird aus dem Ziel dann ein gefühlt unerreichbarer Traum und wir verlieren uns in Selbstzweifel und meiden die Auseinandersetzung mit unseren Zielen und dem möglichen Scheitern. Was ist also passiert?

Wie kurz erwähnt, hast du dein Ziel wahrscheinlich falsch formuliert, z. B. ich will Millionär sein, ich will mir alles leisten können, ich will alles sehen auf der Welt. Man könnte jetzt sagen, groß träumen ist aber wichtig. Klar ist groß träumen wichtig, aber niemand kommt mit groß träumen weiter. Groß träumen und wissen wie man dahin kommt macht das Erfüllen deiner Wünsche wesentlich wahrscheinlicher. Deine Ziele formuliert du in Zukunft also smart.



S - Spezifisch

M - Messbar

A - Attraktiv

R - Realistisch

T - Terminiert


Wir nehmen nun einmal das Beispiel Reisen an die Hand und brechen die einzelnen Schritte runter.


Zu sagen man möchte überall hin reisen ist ein sehr großes Ziel und sicherlich wunderschön, in der Regel hat man dennoch zunächst ein bestimmtes Land vor Augen. Man reist ja selten einfach los und weiß nicht wohin. Irgendwo hin, ist nämlich kein spezifisches Ziel. Ein Ziel braucht einen genauen Zustand, Ort o. Ä. den man erreichen möchte.

Spezifisch: Ich will nach Asien reisen.

Noch spezifischer wäre natürlich: ich will nach Thailand reisen.


Messbar meint hier, dass ich in der Regel etwas messbares brauche, um mein Ziel zu verwirklichen. Bei Reisen ist das meist natürlich die Finanzierung. Ich brauche also Geld, um nach Thailand zu reisen.

Messbar: Ich brauche 5000 €, um nach Thailand zu reisen.


Ein sehr logischer Punkt ist die Attraktivität meines Zieles. Möchte ich etwas gar nicht erreichen, ist es nicht attraktiv. In der Regel ist der Punkt beim Setzen meines (eigenen) Zieles erfüllt.

Attraktiv: Ich will nach Thailand reisen, weil mich das Land interessiert


Realistisch ist der Punkt, der die unwahrscheinlichen Dinge von den möglichen Dingen trennt. Wie gesagt, es soll hierbei nicht darum gehen nicht groß zu träumen, aber ich erreiche Ziele leichter, wenn ich sie realistisch formuliere. Die ganze Welt zu bereisen ist durchaus möglich, kann mich als erstes Ziel aber auch erschlagen und ist aus verschiedenen Gründen womöglich auch unrealistisch (Erreichbarkeit, polit. Lage, Finanzierung...). Ein bestimmtes Land auf jedem Kontinent zu formulieren ist dagegen realistisch.

Realistisch: Ich möchte jeden Kontinent bereisen und bei Asien beginnen.


Der letzte Punkt meint eine zeitliche Einordbarkeit. Ich möchte ja nicht irgendwann reisen. Formuliere ich diesen Punkt so, kann ich ihn immer weiter hinausschieben und muss mich nicht festlegen. Ich formuliere also konkret, bis wann ich die anderen Punkte (wie z. B. 5000 € gespart haben) auch erreicht haben muss.

Terminiert: Ich möchte im Juni 2022 nach Asien reisen.


Spätestens jetzt sollte dir ein Unterschied auffallen. Es ist ein gravierender Unterschied zwischen "Ich will die Welt bereisen" und "Ich will auf jedem Kontinent ein Land bereisen, beginnen möchte ich in Asien im Juni 2022 wofür ich 5000 € brauche." Nun weißt du genau was du bis wann zu tun hast, um dein Ziel zu verwirklichen.

Also ran an deine einzelnen Ziele und formuliere sie smart.



17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen